Produktivität steigern in einer Woche: So klappt’s mit dem Projekt

Produktivität steigern in einer Woche: So klappt’s mit dem Projekt

Du hast ein Projekt, dass Du seit einiger Zeit vor dir herschiebst und wo Du einfach nicht weiter kommst? Dafür kann es zwei Gründe geben: Dir fehlt die richtige Organisation oder dir sind die Ideen ausgegangen. In beiden Fällen gibt es eine schnelle Lösung.

Plane dein Projekt gut

Es ist nicht immer einfach, ein Projekt richtig umzusetzen. Man verliert sich in den Details. Und fehlt dann der Fortschritt, wird man schnell müde und hat wenig Lust darauf, das Projekt mit der passenden Intensität weiter zu verfolgen. Darunter leidet dann die Produktivität und dir fehlt ein wichtiger Schritt zum Erfolg.

Produktivität steigern

Wenn Du das vermeiden willst, ist eine gute Planung wichtig. Und zwar bevor Du dich in ein Projekt stürzt. Eine gute Produktivität erzielst Du nur dann, wenn du weißt, welche Schritte zu tun sind. Wenn Du dir für jeden Tag ein Ziel setzt, auf das Du hinarbeiten kannst. Erst wenn Du das Tagesziel erreicht hast, solltest Du dich vom Projekt abwenden. So siehst Du nicht nur, wie Dein Projekt sich entwickelt. Es bewegt sich auch in einem zeitlichen Rahmen, den Du im Vorfeld genau definiert hast.

Tipp: Plane auch immer etwas Zeit ein, um das Projekt eventuell zu erweitern. Manchmal kommen die besten Ideen erst dann, wenn man sich in die Arbeit gestürzt hat. Ein entsprechendes Zeitfenster für zusätzliche Umsetzungen sollte deshalb gegeben sein.

Produktivität steigern

Suche immer wieder nach neuen Ideen

Wir haben mitunter eine Idee im Kopf, die wir richtig gut finden. Doch umsetzen lässt sie sich dann nur bedingt, weil die Idee nicht ausgereift ist und unser Projekt nicht unterstützt. Deshalb ist wichtig, dass Du immer offen für neue Ideen bist.

Dafür ist nicht wichtig, dass Du dich an den Schreibtisch setzt und Ideen entwickelst. Die besten Ideen kommen dann, wenn man den Alltag lebt. Wenn man sich um andere Dinge kümmert und einfach mal den Gedanken freien Lauf lässt. Wenn man irgend etwas sieht, dass einen begeistert und das als Ideengeber taugt.

LED Spiegel

Viele Ideen leiten wir aus anderen Dingen ab. Erlaube dir deshalb, auch man ein wenig Fantasie zu haben. Experimentiere mit deinen Gedanken. Das hilft, um wieder produktiver zu werden und das Projekt auf den richtigen Weg zu bringen. Fantasie zahlt sich vor allem bei der individuellen Wohngestaltung besonders aus. Weshalb? Ganz einfach, weil ein wohnliches Zimmer auf jemanden selbst einen positiven Eindruck macht. Nur wer sich zu Hause wohlfühlt kann anfangen richtig zu entspannen. Besonders schick sind heutzutage LED Leuchtmittel. Eine beliebte Variante davon ist der Led Spiegel. Hochwertige LEDs verwandeln ihr Badezimmer in eine traumhafte Oase der Ruhe. Ob morgens beim Frischmachen vor dem Spiegel oder Abends beim Baden, die Lichter sorgen für einen wohnlichen und stilvollen Eindruck. Damit sie auch in jeder Situation das passende Licht haben, ist der Grad der Helligkeit flexibel einstellbar. Werden Sie kreativ und lassen Sie Ihre Fantasie heraus, um so die ideale Badezimmergestaltung zu finden.

Glaube an dein Projekt. Das ist auch immer wichtig, um erfolgreich sein zu können. Du musst derjenige sein, der am allermeisten an das Projekt glaubt. Wenn Du selbst unsicher bist, kannst Du auch nichts erreichen. Egal wie wichtig das Projekt auch ist.