You are currently viewing Vielseitige Möbel: Clevere Ideen für begrenzten Raum

Vielseitige Möbel: Clevere Ideen für begrenzten Raum

Wer eine kleine Wohnung möglichst effizient nutzen möchte, sollte sich vor der Anschaffung der Möbel einige Gedanken machen. Vor allem multifunktionale, vielseitige Möbel lassen sich auf diverse Arten verwenden und benötigen dabei wenig Platz. Die folgenden Inspirationen helfen beim Vorhaben, Wohnlichkeit auf kleinstem Raum zu etablieren.

Textile Möbel für kleine Räume

SitzpoufDer Sitzpouf von Fischers-Lagerhaus kann gleich auf drei verschiedene Arten genutzt werden: Er ersetzt den Sessel dank seiner weichen Sitzfläche und dient als hübsche Dekoration, solange man ihn nicht nutzt. Die dritte Möglichkeit: Sie verwenden dieses vielseitige Möbelstück, um zum Beispiel Bücher darauf abzulegen. Die Beschaffenheit des Materials sowie die Farbe des textilen Bezuges sollte zum restlichen Mobiliar passen, damit dieses Möbelstück nicht zu stark optisch aus der Reihe tanzt. Bezüge aus Leder kommen ebenso infrage wie verschiedene Baumwollmixstoffe oder Kunstfasern. Das Schlafsofa darf sich in die Reihe der textilen Allrounder mit eingliedern. Tagsüber nutzen Sie es als Couch für zwei bis drei Personen, nachts klappen Sie die Lehne herunter und sparen sich so das separate Bett. Alternativ dazu nutzen Sie den Klassiker unter den Platzsparern: das Hochbett. Oben wird geschlafen, im unteren Bereich richten Sie sich beispielsweise ein Mini-Büro ein.

Tische zum Ausklappen für das Büro oder im Esszimmer

Wer im Homeoffice arbeitet, aber nur eine kleine Wohnung besitzt, sollte sich einen Schreibtisch zum Ausklappen anschaffen. Natürlich ist an dieser Stelle nicht der Campingtisch gemeint, sondern moderne Modelle, die man an der Wand anbringt und zum Arbeiten ausklappt. Nach Feierabend klappt die Tischplatte wieder nach oben und wird an der Wand befestigt. Alternative dazu gibt es heute Hängeschränke, die als Schreibtisch mitsamt Regalen fungieren, sobald man die Schranktüren öffnet. Schließt man die Türen wieder, kommt kein Besucher darauf, dass sich dahinter der Arbeitsplatz plus Stauraum verbirgt. Multifunktionale Tische gibt es übrigens auch für den Essbereich: Lassen sich die Seiten unter den mittleren Teil der Platte klappen, kann man ihn platzsparend für ein bis zwei Personen verwenden und die Seitenteile nutzen, sobald Besuch kommt.

Sitzpouf

Das Bett als Raumwunder

Neben dem erwähnten Schlafsofa und den klassischen Hochbetten gibt es noch eine andere Art von Bett, die sowohl als Kommodenersatz als auch als Schlafstätte für die Nacht genutzt werden kann. Unter der Matratze befinden sich große Schubladenelemente, die man mithilfe von Rollen herausziehen, Kleider oder anderes hineinlegen und danach wieder unter das Bett fahren kann. Früher nannte man solche und ähnliche Vorrichtungen „Bettkasten“. Mit dieser Lösung sparen Sie sich in kleinen Wohnung mindestens einen Schrank, wenn es sich um ein großes Bett für zwei Personen handelt, bei dem man die ganze Grundfläche nutzt.